Zervikale Arthrose: Halswirbelarthrose

Eine Nackenarthrose entsteht durch Übersäuerung des Knorpels in der Wirbelsäule in Höhe des Nackens.  Dadurch bekommen Sie Schmerzen im Nacken, die häufig auf der einen Seite schlimmer sind als auf der anderen. Kurzfristig können Sie dagegen Schmerzmittel und Entzündungshemmer einnehmen, aber es ist ratsam, der Übersäuerung des Knorpels entgegenzuwirken.

 

Beschwerden

Arthrose im Nacken verursacht Schmerzen im Nacken und strahlt meistens bis kurz hinter der Schulter aus. Die Schmerzen können heftiger werden, wenn Sie eine verkehrte Haltung einnehmen oder lange in einer bestimmten Haltung sitzen. Auch das Beugen des Nackens in eine bestimmte Position oder Drehen des Nackens kann die Schmerzen verschlimmern. Es kann auch sein, dass der Nacken ganz schön knirscht und knackt, aber da dies häufig vorkommt, ist es nicht immer ein Symptom der Nackenarthrose. In bestimmten Fällen kann eine Arthrose im Nacken mit Kopfschmerzen oder Schwindelgefühl verbunden sein.

 

Ursache

Durch eine Übersäuerung des Knorpels sowie der Haltung des Menschen hat die Nackenwirbelsäule einiges zu ertragen. Wenn man älter wird, übersäuert der Gelenkknorpel im Nacken immer stärker und es werden Zellen abgebaut. Es können dann kleine Beschädigungen entstehen, die zu Problemen führen können. Die Zwischenwirbelscheiben können beispielsweise schmaler werden und sogar ausbeulen und dadurch können Nerven im Nacken eingeklemmt werden. Es kommt auch häufig vor, dass sich die kleinen Gelenke zwischen den Wirbeln, die den Zusammenhalt des Nackens gewährleisten, verändern.

 

Diese Übersäuerungsprozesse können Schmerzen verursachen. Es handelt sich in allen Fällen um Alterungserscheinungen der Nackenwirbelsäule, die auch als ‘degenerative Abweichungen’ bezeichnet werden. Der Begriff ‘Verschleiß’ ist eigentlich nicht ganz richtig, da Arthrose nicht unbedingt nur bei älteren Menschen vorkommt. 

 

Arthrose Nacken

 

Behandlung

Wenn Sie Arthrose im Nacken haben, können Sie Ihren Körper entsäuern, um damit der Übersäuerung des Knorpels entgegenzuwirken. Dadurch können die Beschwerden abklingen, sodass Sie sich besser bewegen können. Außerdem kann durch eine Entsäuerung das Fortschreiten der Arthrose verlangsamt werden.

 

Erfahren Sie mehr über die Übersäuerung des Knorpels >>>

 

Übersäuerungstest

 

Arthrose wird u.a. durch Übersäuerung des Körpers verursacht. Mit diesem Test erfahren Sie einfach und schnell wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass Ihr Körper übersäuert ist.

 


Halten Sie die Übersäuerung der Gelenke auf

 

Bei Arthrose spricht man auch von einer Übersäuerung des Körpers und der Gelenke. Wie können Sie die Übersäuerung aufhalten?

 

Lesen Sie mehr >>>




 

 


Erfahrungen von Herta

 

Mein Heilpraktiker hat mir vorgeschlagen zu entsäuern. Ich war zwar skeptisch aber alles war besser als im meinem Alter operiert zu werden. Nach ca. 3 Monaten waren die Schmerzen viel weniger geworden.

 

Lesen Sie mehr>>>