Was ist Arthrose?

Bei Arthrose denken viele an Gelenkverschleiß. Das stimmt nicht ganz. Ihr Gelenk ist nicht verschlissen, aber es verändert sich durch die Übersäuerung de Knorpels.

   

Der Knorpel

 

In Ihren Gelenken werden die Enden zweier Knochen miteinander verbunden. Um dafür zu sorgen, dass diese Knochenenden nicht gegeneinander reiben, befindet sich dazwischen der Knorpel als eine Art von Schutzschicht. Knorpel ist glatt, sodass die Gelenke mühelos gebogen, gedreht und gestreckt werden können.

 

Bei Arthrose ist der Knorpel geschädigt. Die Oberfläche ist weniger glatt und oft ungleichmäßig, so dass die Gelenke sich mühsamer bewegen und schmerzen können. Durch weitere Übersäuerung kann der Knorpel allmählich abgebaut werden. Und letztendlich scheuern die Knochen gegeneinander. Der Knochen wird geschädigt, er wird dicker und breitet sich aus. Am Rande Ihres Gelenks entstehen punktförmige Verwachsungen, bzw. Osteophyten. Bei weiter fortgeschrittener Arthrose schieben die Knochen übereinander und es knackt das geschädigte Gelenk. Die Knorpelzellen werden unzureichend mit Nährstoffen versorgt und sterben ab. Der Knorpel verliert an Masse und die Oberfläche wird rauh.

 

 

Knie Arthrose

 

 

Arthrose kommt am häufigsten als Gelenkerkrankung bei älteren Menschen ab 40 Jahren vor, da der Körper ab diesem Alter schneller übersäuert. Insgesamt gibt es 1,2 Millionen Menschen mit diesen Beschwerden, von denen ca. 25.000 zwischen 25 und 44 Jahren alt sind. Bei Frauen kommt Arthrose fast zweimal häufiger vor als bei Männern. Der Grund dafür ist noch nicht bekannt. Wir wissen jedoch inzwischen, welche Rolle die Übersäuerung bei der Veränderung des Knorpels spielt.

 

Arthrose kann in unterschiedlichen Gliedmaßen auftreten. Nachstehend eine Liste der am häufigsten vorkommenden Formen:

 

 

Unser Lebensstil hat einen direkten Einfluss auf die Übersäuerung, die den Knorpel angreift. Aus diesem Grund ist es von größter Bedeutung, die unterschiedlichen Ursachen der Arthrose zu verstehen und die Symptome früh zu erkennen. So können Sie selbst das Nötige unternehmen, um das Fortschreiten der Arthrose zu verlangsamen.

 

Mehr über die Ursachen der Arthrose erfahren >>>

 

Übersäuerungstest

 

Arthrose wird u.a. durch Übersäuerung des Körpers verursacht. Mit diesem Test erfahren Sie einfach und schnell wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass Ihr Körper übersäuert ist.

 





 

 


Halten Sie die Übersäuerung der Gelenke auf

 

Bei Arthrose spricht man auch von einer Übersäuerung des Körpers und der Gelenke. Wie können Sie die Übersäuerung aufhalten?

 

Lesen Sie mehr >>>


Erfahrungen von Trude

 

Ich bin Trude, Mutter von zwei Kindern und Oma von einem Enkelkind. Vor einigen Jahren wurde in meinem Knie Arthrose diagnostiziert. Die Schmerzen wurden allmählich schlimmer, bis ich irgendwann meinen Enkel nicht mehr heben konnte.

 

Lesen Sie mehr >>


Erfahrungen von Ingrid

 

Schon sehr lange leide ich an Arthrose. Vor 10 Jahren ist nachdem ich geröntgt wurde festgestellt worden, dass der Knorpel komplett verschlissen ist. Von meinem Hausarzt bekam ich einige Medikamente aber trotz der starken Medikamente hatte ich noch immer viel Schmerzen und die Nebenwirkungen waren auch nicht ohne.

 

Lesen Sie mehr>>>