Entsäuern

Heutzutage ist es möglich, einer Arthrose strukturell entgegenzuwirken, indem man entsäuert. Bei Arthrose spricht man auch von einer Übersäuerung des Körpers und der Gelenke.  Das bedeutet, dass der Körper den überschüssigen Strom von Abfallsäuren im Blut nicht ausreichend ausscheiden kann. Es verbleiben immer mehr Säurereste im Körper, je älter man wird.

 

Es gibt inzwischen gute Möglichkeiten, den Körper von überschüssigen Säureresten zu befreien.

 

Arthrose und Übersäuerung

 

Stress, Medikamente und Purin haltige Nahrung produzieren bei der Verbrennung Abfallsäuren, die Ihr Körper loswerden muss, um den Säuregrad (pH-Wert) im Blut auf einem konstanten Niveau zu halten. Dieser darf nur zwischen  dem pH-7,3-7,4 liegen. Wenn sich der Säuregrad des Blutes sich ständig außerhalb dieser Werte liegt, besteht unter Umständen sogar Lebensgefahr.
 

Der Körper kennt zwei wichtige Methoden um die Abfallsäuren auszuscheiden oder zu neutralisieren:
 

  • Die Abfallsäuren werden durch die Nieren gefiltert und dann über den Urin ausgeschieden
  • Die Abfallsäuren werden neutralisiert (basische Puffer) durch zufügen Natriumbikarbonat. Natriumbikarbonat ist einer der wichtigsten basischen Puffer im Blut, um den Säuregrad konstant zu halten.

 

Bei Menschen mit Arthrose ist die Menge der Säuren die im Blut frei werden, zu groß, um auf natürlichem Weg verarbeitet zu werden. Der Körper produziert dann zu wenig Natriumbikarbonat um überschüssige Urinsäuren zu neutralisieren. Die Abfallsäuren werden dann an verschiedenen Stellen, z.B. an den Gelenken und den Gelenkknorpeln angehäuft. Hiermit sorgt der Körper dafür, dass der Säuregrad im Blut konstant bleibt, aber das Resultat ist das Entstehen von chronischen Krankheiten wie z.B. Arthrose.

 

Arthrose und Entsäuern

Die Basis für ein Leben ohne Arthrose liegt im Herstellen der Säurebalance im Körper.

Durch das aktive Entsäuern nimmt der Fluss an überschüssigen  Abfallsäuren ab und es werden aufgebaute Abfallsäuren in den Gelenken und dem Gelenkknorpeln gelöst und ausgeschieden. 

Sie können aktiv entsäuern, indem Sie den täglichen Natriumbikarbonat-Gehalt  in Ihrem Körper erhöhen. Natriumbikarbonat ist ein basischer Puffer, der überschüssige Abfallsäure neutralisiert. Indem Sie den basischen Puffer erhöhen, können viel mehr Säuren unschädlich gemacht werden, so dass sie sich nicht in den Gelenkknorpeln anhäufen können.

 

basischen Tropfen wasser👉 Entsäuern mit basischen Tropfen

Durch Zugabe basischer Tropfen zu Ihrem Trinkwasser, wird der pH-Wert des Wassers auf pH 9.5 erhöht. Hierdurch entsteht basisches Wasser. Durch Trinken von basischem Wasser wird der Säuregrad im Magen kurzzeitig gesenkt. Unser Körper korrigiert das schnell, in dem Säure produziert wird.  Dabei wird zugleich über die Magenwandzellen Natriumbikarbonat an das Blut freigegeben. Das Natriumbikarbonat neutralisiert die Harnsäure.  Es gibt inzwischen viele Hersteller die Entsäuerungsprodukte anbieten. Die basischen Tropfen finden Sie z.B. hier https://www.alkavitae.de/Alka-tropfen

 

basische tropfen button

 

 

 

 

👉 Entsäuern mit basischen Filmtabletten

Basische Tabletten mit einem magensaftresistenten Coating enthalten Natriumbikarbonat und lösen sich zeitverzögert im Darm auf. Das Natriumbikarbonat wird über die Darmwand im Körper aufgenommen, wodurch Harnsäure aufgelöst wird. Erhältlich sind die magensaftresistenten Tabletten z.B. hier https://www.alkavitae.de/Alka-tabs-original

 

Achtung! Es ist nicht empfehlenswert normales Natriumbikarbonat -Pulver in Wasser aufzulösen und zu trinken. Das aufgelöste Natriumbikarbonat reagiert dann mit Magensäure und wird in Kohlendioxid, (Küchen)Salz und Wasser umgewandelt. Hierdurch bekommt man ein aufgeblähtes Gefühl und durch die erhöhte Salzformung kann es zu Bluthochdruck kommen. Die magensaftresistente Umhüllung, mit denen gute basische Tabletten umhüllt sind, beugen die Reaktion von Natriumbikarbonat mit Magensäure vor.

 

basische filmtabletten button

 

👉 Entsäuern mit basischem Kräutertee

Entsäuern kann man auch durch Trinken von entsäuerndem Kräutertee zusätzlich unterstützen. Wichtig hierbei ist eine große Auswahl an Kräutern und die richtige Kräuterkombination. Kräuter enthalten energiereiche Elemente, die nach Extraktion in der Lage sind, saure Salze zu lösen. Spezial entsäuernder Kräutertee fördert auch direkt die Abfuhr von Säuren über den Urin. Ein Hersteller von entsäuerndem Kräutertee ist z.B. die Firma Alka Vitae  https://www.alkavitae.de/Alka-tee

 

button krauertee zum enstsauern

 

👉 Entsäuern mit basischen Bädern

Saure Abfallstoffe, wie z. B. Harnsäure, werden zum größten Teil über unser größtes Organ, unsere Haut abgeführt. Durch ein basisches Bad wird die Abfuhr im Inneren unseres Körpers stimuliert. 

Basische Bäder sind sehr gut für Menschen mit Gicht geeignet. Basische Bäder sind sehr gut geeignet für Menschen mit Arthrose.  https://www.alkavitae.de/Alka-bad

 

button basisches badesalz

 

basischen Nahrungsmittelextrakten👉 Entsäuern mit basischen Nahrungsergänzungsmitteln

Wenn man täglich ausreichend basische Nahrungsmittel zu sich nimmt, schützt man damit den Körper vor Übersäuerung. Basische Nahrungsmittel kompensieren den täglichen Fluss übersäuernder Nahrungsstoffe, so dass die Säure-Balance erhalten bleibt.  Basische Nahrungsstoffe sind u. a. in Gemüse, diverse Obstsorten, Keimgräser (Gerstengras, Weizengras), Algen (Chlorella, Spirulina) enthalten. Außerdem sind extra Nährstoffe wie Ballaststoffe, Enzyme und Probiotika von wesentlicher Bedeutung, da diese den Säuregrad des Darms aufrecht erhalten. Ein Hersteller dieser basischen Nahrungsergänzung ist z.B. die Firma Alka Vitae  https://www.alkavitae.de/Alka-greens

 

basische nahrungsergänzungsmittel

 

Verfügbarkeit von Produkten zum Entsäuern

Körperentsäuerung wird bereits seit einigen Jahren als Therapie angewandt. Mittlerweile gibt es einige Firmen, die sich auf Produkte zum Entsäuern, wie z. B. basische Tropfen, basische Tabletten, Kräutertee zum Entsäuern, basisches Badesalz und basische Nahrungsergänzungsmittel spezialisiert haben. Produkte zum Entsäuern sind bundesweit in Apotheken, Reformhäusern und Fachgeschäften für Sportnahrung erhältlich. Auch im Internet kann man Produkte zum Entsäuern finden und bestellen, z.B. hier: https://www.alkavitae.de/Produkte

 

Übersäuerungstest

 

Arthrose wird u.a. durch Übersäuerung des Körpers verursacht. Mit diesem Test erfahren Sie einfach und schnell wie groß die Wahrscheinlichkeit ist, dass Ihr Körper übersäuert ist.

 




 

 


Erfahrungen von Herta

 

Mein Heilpraktiker hat mir vorgeschlagen zu entsäuern. Ich war zwar skeptisch aber alles war besser als im meinem Alter operiert zu werden. Nach ca. 3 Monaten waren die Schmerzen viel weniger geworden.

 

Lesen Sie mehr>>>